1961 - Der Anfang

von Buck GmbH

1961 - Der Anfang

Am 1. April 1961 wagte der Automechanikermeister Georg Buck mit seinem Freund, dem Dreher Werner Schreiber, den Schritt in die Selbstständigkeit. Im Stall des elterlichen Bauernhofes in der Hochbergstraße fand die erste Drehbank ihren Platz, die damals für 20.210,50 DM angeschafft wurde.

"Die Kühe sahen die ersten Späne fliegen", sagt Harald Buck, damals noch nicht geboren, über die Anfänge des Unternehmens.

Der Partner verließ die Firma bereits kurz nach der Gründung - keine einfache Situation für Georg Buck, der sich das Drehen selbst aneignete. Aber Bucks gaben nicht auf, Ehefrau Alise half ihrem Mann in Büro und Werkstatt und hatte noch drei Kinder zu versorgen.

Zurück